Teststand zur Ermittlung der Ermüdungsfestigkeit

Die Aufgabe bestand darin, einen Teststand (Teststand zur Ermuedungsfestigkeit) zu entwickeln und zu fertigen, mit dem die Ermüdungsfestigkeit von Komponenten eines Herzimplantats unter einachsiger Beanspruchung ermittelt werden kann. Mit dem Teststand können 6 Komponenten gleichzeitig, aber unabhängig voneinander untersucht werden. Die zu untersuchenden Komponenten des Herzimplantats werden in der Medizintechnik eingesetzt. Der Teststand enthält eine Steuerungs- und Aufzeichnungseinheit. Der Test der Komponenten kann wahlweise in einer Flüssigkeit erfolgen. Die Temperatur der Flüssigkeit wird dazu überwacht. Mit dem Teststand zur Ermuedungsfestigkeit ist eine Testdauer für bis zu 14 Tage möglich. Der Teststand ist kann über ein lokales LAN angeschlossen werden. Das Gehäuse ist zur besseren Einsehbarkeit transparent.